Anzeigen

Hier einige Bilder vom Schützenfest 2015.

24.07.2015 Kommers
25.07.2015, Umzug und Ausklang des Tages
26.07.2015, Umzug und Ausklang des Tages
27.07.2015, Frühstück, Kinderfest und Ausklang des Schützenfestes 2015
28.07.2015, spontaner Umzug vom Schützenhaus zum neuen Bestemann.

(Weitere Bilder Vorhanden.)©Kristin Rosenthal

Orts- und Schützenfahnen wehen im Wind und kündigen das Veranstaltungs-Highlight "Volks- und Schützenfest vom 24. bis 27. Juli 2015" an - ein Programm für alle lädt ein


Bericht und Bilder von Winfried Kippenberg

Badenhausen (kip)

Die vier tollen Tagen sind nicht mehr fern. Am Bürgerpark weist ein von den Schützenmeistern, vom Vorstand und vom Offizium aufgehängtes Fahnenbanner auf das Volks- und Schützenfest hin. An den Ortseingängen und in der Ortschaft flattern Orts- und Schützenfahnen im Wind. Sie schmücken das Dorf zum Veranstaltungs-Highlight 2015. Das traditionelle Pokalschießen an den bisherigen Juli-Sonntagen war von den Schützenbrüdern gut besucht. Nachweislich wurde bereits 1599 in Badenhausen Schützenfest gefeiert. Der Schutz der Gemeinschaft war der Ursprung auch der Badenhäuser Schützengesellschaft. Das diesjährige Volks- und Schützenfest steht unter dem Motto ""Tradition verbindet". Am kommenden Sonntag, 19. Juli, 14 Uhr, Treff: Schule am Johannisborn, treten mit dem Einreiten die Schützenvorbereitungen in ihre "heiße" Phase. Zum dritten Pokalschießen an diesem Sonntag von 14 bis 18 Uhr im Schützenhaus laden die Schützenmeister Hardy Höppner und Michael Schulz mit dem Vorstand und dem Offizium alle Badenhäuser Schützenbrüder und Jungschützen ein. Die "fünfte" Jahreszeit wird eingeläutet. Das Programm verspricht jung und alt, Einheimischen und Gästen aus nah und fern vier tolle Tage, die am Freitag, 24. Juli, mit dem Abholen der Festteilnehmer um 19 Uhr in Oberhütte und in der Thüringer Straße sowie dem anschließenden Kommers im Festzelt beginnen. Am Samstag, 25. Juli, ab 6.30 Uhr, weckt der Spielmannszug Gittelde und um 9.30 Uhr versammeln sich die Schützenbrüder zum Kirchgang und zur Kranzniederlegung am Ehrenmal. Um 12 Uhr treten die Kompanien zum großen Festumzug auf dem Festplatz an. Zeitgleich wird auf den Ständen des Schützenhauses um die Würde des Bestemannes geschossen. Jeder Schützenbruder möchte einmal als Bestemann den "Silbernen Löwe", auch Kleinod genannt, tragen. Ab 20 Uhr kann zur Musik der Showband "Rampenlicht" im Festzelt das Tanzbein geschwungen werden. Der Sonntag, 26. Juli, beginnt mit dem Wecken des Spielmannszuges Gittelde und ab 10 Uhr mit dem Bestemann- und Preisschießen. Ab 11.30 Uhr beginnen das Abholen der Festteilnehmer zum Festumzug. Um 12 Uhr treten die Kompanien auf dem Festplatz zum Abmarsch an. Gegen 16 Uhr wird der Festumzug zurück erwartet. Zu einem Konzert zur Kaffeezeit im Festzelt bis 18 Uhr wird eingeladen. Um 18 Uhr wird der Bestemann vom Schützenhaus abgeholt und mit einem Ehrengeleit zu seiner Wohnung gebracht. Um 20 Uhr beginnt mit der Tanzband "Rampenlicht" der Schützenball im Festzelt. Um 22 Uhr treten Kim & Roy zu einer Travestieshow auf. Mit einem gemeinsamen Frühstück im Festzelt beginnt das Programm am Montag, 27. Juli, 10.30 Uhr. Der Musikverein Tambour-Corps Herzberg spielt zum Konzert auf. Um 14 Uhr werden die Kinder von der Schule am Johannisborn zum Kinderfest abgeholt. Das Bestemann- und Preisschießen wird bis 18 Uhr fortgesetzt. Mit einem Ehrengeleit wird der Bestemann zu seiner Wohnung begleitet. Um 20 Uhr spielt der Musikverein Tambour-Corps Herzberg zum Tanz im Festzelt auf. Um 21 Uhr wird der Bestemann 2015 proklamiert und die Sieger des Preisschießens werden verkündet. Um 23.30 Uhr werden die Kronen mit Fackelzug eingeholt. Um 24 Uhr werden die neuen Schützenmeister proklamiert. Ihnen werden die Kronen überreicht. Um 2 Uhr werden die neuen Schützenmeister mit den Kronen zu ihren Wohnungen begleitet. Damit endet das Volks- und Schützenfest 2015.

Badenhausen im Schützenfest-Fieber

Badenhausen steht ganz im Zeichen des Schützenfestes - Das Schützenfest-Fieber ist ausgebrochen - Vier tolle Tage im Juli - Viel Musik, große und kleine Fahrgeschäfte und ein Programm für jeden

Badenhausen (kip)

Das Volks- und Schützenfest wird vom 24. - 27. Juli gefeiert. Das - Pokalschießen beginnt am 5. Juli und das Einreiten findet am 19. Juli statt. Die Vorbereitungen zum traditionellen Volks- und Schützenfest sind abgeschlossen. Die Verträge mit Festwirt, Schausteller und Musiker sind unter Dach und Fach. Das alle drei Jahr stattfindende Traditionsfest kann beginnen. Mit dem Aufstellen der Ortsfahnen und des großen Hinweistransparents im Bürgerpark schmückt die Schützengesellschaft von 1599 den Ort und stimmt so die Bevölkerung auf das große gesellschaftliche Ereignis ein. Alle drei Jahre wird im Wechsel mit den Nachbarorten Gittelde und Windhausen dieses Fest gefeiert. In diesem Jahr ist die Schützengesellschaft Badenhausen Ausrichter dieses seit 1599 in Badenhausen gefeierten Zeltfestes. Badenhausen ist in diesem Jahr für dieses große Fest gerüstet. Die Schützenmeister Hardy Höppner und Michael Schulz, der Vorstand und das Offizium haben sich große Mühe für ein familienfreundliches und abwechslungsreiches Programm gegeben. Dabei bewahren sie die überlieferte Tradition. Alle Einwohnerinnen und Einwohner sind zu diesem seit Jahrhunderten gefeierten und am 24. Juli beginnenden Fest herzlich eingeladen. Auch die Einwohnerschaft aus den Nachbarorten und die Freunde des Harzer Schützenwesens sind herzlich willkommen. Im Schützenhaus wird am Sonntag, 5. Juli, von 14 - 18 Uhr, der Handwerkerpokal und der neu gestiftete Junggesellenpokal ausgeschossen. Am Schießen des neuen Junggesellenpokals können alle Schützenbrüder im Alter von 16 - 17 Jahren teilnehmen. Am Sonntag, 12. Juli, von 14 - 18 Uhr, werden der Pokal der Badenhäuser Vereine und der Junggesellenpokal ausgeschossen. Am Sonntag, 19. Juli, werden von 14 bis 18 Uhr der Gemeinde-Pokal und der Junggesellen-Pokal ausgeschossen. Für die beste Platzierung bei den jeweiligen Schießen wird zusätzlich am 19. Juli der Beulshausen-Pokal vergeben. Am Sonntag, 19. Juli, 14 Uhr, beginnt auch das sogenannte Einreiten an der Schule am Johannisborn. Frühstücksmarken für das gemeinsame Frühstück am Montag, 27. Juli, können ab sofort bei Friedhelm Vollerthum (ehemals Spar-Markt) und bei Harry Hoffmann (Lotto-Toto-Laden) sowie bei den Pokalschießen im Juli erworben werden. Anlässlich des Pokalschießens werden auch die Aufsatzmarken verkauft. Diese Aufsatzmarken beinhalten den Mitgliedsbeitrag der Schützengesellschaft und sind gleichzeitig das Eintrittsgeld für das Festwochenende. Auch in diesem Schützenfestjahr werden nach alter Überlieferung Spielleute ein paar Tage vor dem Volks- und Schützenfest von Haus zu Haus gehen und mit einem Ständchen das Fest ankündigen. Allgemein ist es üblich, dass dieses Ständchen mit einer kleinen Aufmerksamkeit anerkannt wird.

Bericht und Bilder von Winfried Kippenberg

©Webcam Wetterstation Badenhausen