Bericht von Winfried Kippenberg

JGB-Jahreshauptversammlung 2013

Badenhausen (ein/kip) . Am 07.12.2013 fand die alljährliche Jahreshauptversammlung der Junggesellen Gemeinschaft Badenhausen (JGB) statt. Der Vorstand konnte sich über eine gute Beteiligung von über 30 Mitgliedern freuen. Einer der wichtigsten Tagesordnungspunkte war in diesem Jahr die Neuwahl des Vorstandes. Bei der Wahl gab es einige personelle Veränderungen. Die wichtigste war hierbei, dass ein neuer 1. Vorsitzender gewählt wurde. Dieses Amt übte die letzten zehn Jahre Gerd Nienstedt aus, der in diesem Jahr nicht zur Wiederwahl antrat. Als seinen Nachfolger schlug Gerd Nienstedt den bisherigen Kassierer Stephan Ulbrich vor, der durch die Versammlung in das Amt des 1. Vorsitzenden gewählt wurde. Neben dem neuen 1. Vorsitzenden setzt sich der Vorstand der JGB künftig wie folgt zusammen: Lennard Schwiers (2. Vorsitzender), Henning Nagel (2. Vorsitzender, Vertreter passive Mitglieder), Gerd Nienstedt (Kassierer), Marcel Gründel (Schriftführer), Jan Ohlendorf (stellv. Kassierer), Yannick Sprengel (stellv. Schriftführer). Ein weiterer wichtiger Tagesordnungspunkt war die Vorstellung des Programms für 2014. Der Höhepunkt ist hierbei das Hindenburgfest am 14.06.2014 auf dem Grillplatz an der Hindenburg, bei dem wieder mehrere Live-Bands spielen werden. Die nächste Veranstaltung der JGB ist der Neujahrsempfang an der Junggesellen-Grotte am 12.01.2014, zu der alle Mitglieder und Freunde der JGB recht herzlich eingeladen sind.


Spiegelsaal vermittelt gemütliches Ambiente für Badenhäuser Adventsausstellung

Badenhausen (kip) Zum vorweihnachtlichen Markt mit Kunstgewerbliches aus Holz, Papier, Pappe -reichlich verziert- und Ton, selbstgestrickten Handschuhen und Strümpfen, duftender selbstgemachter Seife, Honig, Kerzen aus Honig, Heilsteinen und Weinverkostung hatten viele Besucher ins Landhaus Finze angelockt. Zu den Schwibbögen in Holz waren neue weihnachtliche Kreationen in Holz im Angebot. Im Biergarten des Landhauses duftete es nach Crepes, Bratwurst und gebrannten Mandeln. Ein Fahrgeschäft erfreute die kleinen Besucher. Nur der Wettergott hatte kein Einsehen; es nieselte leicht und so war der Aufenthalt im Freien eher zurückhaltend. Dennoch eine gute Idee. Die Kaffeetafel mit selbstgebackenen Torten war auch in diesem Jahr der Renner. Viele Besucher fanden bei einer Tasse genügend Gesprächsstoff. Es war wiederum eine gelungene Adventsausstellung, die nach Wiederholung im nächsten Jahr schreit.

Fotos von Winfried Kippenberg

Bericht/Foto: © Winfried Kippenberg

©Webcam Wetterstation Badenhausen